Was mache ich als Coach für Dich?

Du denkst, Selbstoptimierung um jeden Preis für noch mehr Leistung und noch besseres Höher, Schneller, Weiter ist das Ding, was dich vorwärts bringt? Prima, dann brauchst du hier gar nicht erst weiterzulesen. Ansonsten, wenn du neugierig bist und gerne mehr drüber erfahren möchtest, was mit meiner Arbeit möglich ist, nur zu, lies gerne weiter. Nüchtern formuliert bin ich Coach und Trainerin. Aber eigentlich begleite und befähige ich mit Coaching, Training und Mentoring Menschen. Diejenigen, die verdrängt haben, dass sie freiheitsliebend und sich vielleicht sogar verleugnen, dabei, sich nach ihrem inneren Kompass auszurichten. Den Platz in ihrem Leben einzunehmen, den sie wirklich einnehmen wollen. Aber Achtung: Der Weg dahin und auch die Erkenntnisse, die man auf dem Weg gewinnt können ziemlich überraschend sein. Denn was was man meint zu wollen, ist oft eine Kopfsache. Was man im Innersten wirklich möchte, ist in der Regel etwas ganz anderes. Dieses Andere ist aber das, was einen berührt und als Mensch als ganzheitliches Wesen weiterbringt. 

Wie bei einem süßen Küken

Um das herauszufinden, gehe ich als Coach sehr behutsam und individuell vor und meine Kundinnen und Kunden sagen mir sehr oft, dass sich sich bei mir sehr sicher fühlen und sich zu erstem Mal bei mir für so etwas öffnen konnten. Das freut mich sehr und diese vertrauensvolle Basis ist mir sehr wichtig. Genauso, das jeder die Möglichkeit hat, jederzeit zu sagen, wie weit er gehen kann. Um hier einem Missverständnis vorzubeugen: es ist damit NICHT gemeint, beim kleinsten Anzeichen von Widerstand „MiMiMi“ zu rufen und einen Rückzieher zu machen. Also NICHT den kleinen Zeh ins Wasser zu halten und sofort zurückzuziehen mit dem Argument, er sei zu kalt. Bei dem, was du als Coachee und ich als Coach gemeinsam tun, geht um eine Transformation für DICH. Ich weiss  nur zu gut aus eigener Erfahrung (und es kann sein, dass du das nicht so gerne hörst), solche Widerstände müssen sein, um durchlebt zu werden. Sonst gibt es keine nachhaltige Veränderung. Du kannst dir das vorstellen, wie bei einem süßen kleinen Küken…das muss auch erstmal durch die Eierschale durch, um zu schlüpfen. Nur dass wir Menschen halt so gestrickt sind, dass a) wir ein paar mehr Eierschalen um uns herum haben und b) uns selbst entscheiden können, ob wir da durch gehen. Manchmal braucht man dafür mehrere Anläufe und das stückchenweise Durchschreiten ist OK. Manche wollen da gar nicht durch, das ist auch OK. In dem Fall bleibt alles wie es ist, aber dann bitte so ehrlich sein, dass man es so wollte und sich nicht weiter beschweren.

Ein Coach nimmt Körper, Geist und Seele mit

Wenn ich als Coach mit meinen Kundinnen und Kunden zusammenkomme, ist es so, dass wir uns zunächst persönlich beschnuppern. Entweder live, weil wir uns z.B. auf einer Veranstaltung kennenlernen oder in einem kurzen Call, am liebsten per Zoom, Skype, usw….dann schaut man sich zumindest online an während des Gesprächs. Die Kunden, die zu mir kommen, wirken nach aussen hin oft recht selbstbewusst. Sie haben meist so ein dumpfes Gefühl, dass irgendwas nicht so ganz stimmt. Sie haben auch für sich das Gefühl, dass sie sich irgendwie zurückhalten und nicht zeigen, was in ihnen los ist. Das können sie aber nicht so richtig greifen und drehen sich im Kreis. Es passieren auch immer dieselben Dinge und Situationen, die sie sich nicht so ganz erklären können. Die genaue Thematik zeigt immer ziemlich individuell, doch allen gemein ist, dass sie selbst wirklich bereit sind, etwas zu verändern. Auch, wenn es schön wäre, im Transformationsprozess gibt es keine Wunderpille. Man kann den Weg nur selbst gehen, mit einem Wegbegleiter, z.B. einem Coach. Also, wenn wir beide den Mount Everest besteigen, bin ich quasi dein Bergführer und gehe mit und zeige dir, wie es geht. Aber nur du kannst deinen einen Fuß vor den nächsten setzen, um hinaufzusteigen. Damit das gut funktioniert, beziehe ich alle Ebenen mit ein: Köper, Geist und Seele. Ich in sehr froh, dass ich das alles selbst in vielen Ausbildungen bei ganz renommierten Lehrerinnen und Lehern (wie Denys Scharnweber, Kun Ya Andrea Schmidt, Annelies Gumpold, V.I.E.L. Coaching & Training, wingwave Besser-Siegmund-Institut, emTrace Dirk Eilert, Matrix Power, Oliver Albrecht, Mario Lüddemann, Alisha Belluga, esc-Potentialanalyse Ralph Köbler und noch mehr) erfahren durfte. Und weiter erfahren darf, denn es hört nicht auf….lernen macht mir große Freude ist deshalb an sich schon ein großer Antrieb für mich. 

Gefühle sind der Schlüssel

Ein Schlüssel dafür sind unsere Gefühle und Emotionen, die wir mit und in unserem Körper fühlen können. Der Körper ist unser Feedback-Instrument, sowohl als Indikator als auch bei der Lösung. Klar ist auch die mentale Ebene wichtig, uns Geist braucht Futter uns etwas, das er verstehen kann. Und viele Dinge, die uns blockieren sind auch auf dieser Ebene angesiedelt, wie z.B. das, was wir über uns, andere und die Welt denken und glauben. Wir können nur das verändern, was wir wahrnehmen und erkennen können. Hier setzt ein Teil meiner Arbeit als Coach an. Manchmal ist diese Ebene auch ausreichend. Und sie kann auch wunderbar Unterstützen, gerade im psychlogischen Bereich. Die Potentialanalyse, für die ich mein einem Psychologen aus Wien kooperiere, zeigt superakkurat auf, was dich im Innersten motiviert, was sich ergänzt und was sich im Weg steht. Sie ist ein toller möglicher Einstieg ins Coaching oder Mentoring. Ich hatte mehrere Kund*Innen, die sich danach ihrer Qualitäten viel bewusster geworden sind und sogar dann in eine Führungsposition gegangen sind. Oft reicht diese Ebene nicht. Wer kennt nicht diese Kopfentscheidungen, die man trifft, nur weil es vernünftig ist („Ab morgen esse ich mir sich Salat“, „Ich nehme den Job, das ist sicherer“,…). Und etwas später stellt man fest, es hat wieder nicht funktioniert. 

Du lernst „selber Angeln“

Hier kommen unsere Emotionen und Gefühle ins Spiel, die entscheidende Ebene. Einerseits schauen wir uns die Emotionen und inneren Saboteure an…da versteht man sich ja oft selbst nicht so richtig. Andererseits beziehen wir da den Körper mit ein, denn im Körper sind die Emotionen gespeichert. Da sind dann unbewusst Situationen, Gedanken und Emotionen aus der Vergangenheit verknüpft, was sich im Leben auf ganz unerwartete Weise zeigen kann. Wir schließen mit der Vergangenheit Frieden, schauen uns die Balance deine echten Bedürfnisse an (nicht die, die einem als erstes in den Sinn kommen…das ist es eh nie ;-)…). Wir stärken das Vertrauen in dich selbst. Energiearbeit und spirituelle Praktiken beziehen die Seele mit ein, damit das Ergebnis aus dem Herzen kommt deinem Innersten Kern entspricht. Das ist auch eng verbunden mit deinem inneren Kompass und deiner (vielleicht neuen) Ausrichtung. Das schauen wir uns nicht nur an, sondern wir beziehen den Körper mit ein. Wo im Körper du es wie fühlst und wie du diese Empfindungen für dich nutzen kannst, um dir selber nichts mehr vorzumachen. Mein Mentoring für dich umfasst nicht nur Coaching. Sondern du bekommt auch Tools und Möglichkeiten an die Hand. Mit denen kannst du selbst z.B. eine Blockade lösen oder selbst an möglichen Themen arbeiten. Du kannst dir das so vorstellen: Anstatt dass ich dir nur einen Fisch gebe, lernst du gerade im Mentoring und Training, wie du selbst angelst. Weil: du hast schon alles in dir! Da lebenslanges Lernen dazugehört (jajaja, der Prozess hört nie auf), kann es sein, dass wir uns verlaufen und den Weg zum Fischteich gerade nicht finden. Dann darfst du dich gerne melden, damit der Weg wieder sichtbar wird. Da reicht auch manchmal ein Coaching. So mache ich das für mich selbst auch und ich stelle auch jeden Mal fest: Du hast alles in dir!

Du möchtest mehr Klarheit über deine Lebensbereiche? Dann sichere dir jetzt das kostenfreie Lebensrad PDF

Für jede Eintragung in meinen Verteiler erhältst du zusätzlich das Lebensrad PDF mit Erklärung, Ausfüllhilfe und Beispielen per E-Mail zugeschickt. Eine kostenfreie Auswertung bekommst du als Geschenk mit dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Kategorien für dich

Weitere Artikel für dich

Alaneo Blog

Vorsätze – oder nur Schall und Rauch?

Warum tut man sich immer wieder so schwer, ihre Vorsätze in die Tat umzusetzen? Das ist eine Frage, die wahrscheinlich viele gerne stellen. Gerne auch, wenn die sogenannten Neujahrsvorsätze allmählich beginnen, dahin zu dümpeln und zu verdünnisieren. Das

Zum Blogbeitrag »
Alaneo Blog

Dankbarkeit und Weihnachtsbaum

DANKE, DANKE, DANKE!!! Das ist doch ein wunderbarer Anfang für einen Blog. Und eine ebenso wunderbare Gelegenheit, Dir zu danken, dass es Dich gibt und dass ich Dich regelmäßig inspirieren darf. Es war wieder ein ganz besonderes Jahr

Zum Blogbeitrag »

Du willst keinen Blog oder Podcastfolge mehr verpassen?

Trage dich in meinen Newsletter ein und wir senden dir Updates zu neuen Podcastfolgen, aktuellen Blogs.